Skip to content

Dan-Prüfung in Wattenbek


Vier Kandidaten des AVSH traten am 10. Oktober 2020 in Wattenbek an, um sich gegenüber der Kommission, bestehend aus dem Vorsitzenden Roger Zieger (6. Dan) aus Berlin, Markus Hansen (5. Dan) aus Kiel und Jochen Richter (4. Dan) aus Hamburg, der Prüfung auf den nächsten Dan-Grad zu stellen:
Lilo Schümann (SV Boostedt) und Jens Pieter Genzow (AV Wattenbek) auf den 4. Dan,
Sven Cheng (AV Wattenbek) auf den 2. Dan und
Ning Cheng (AV Wattenbek) auf den 1. Dan.

Die vier Kandidaten des AVSH haben die Prüfungen bestanden und wir gratulieren zu dem neuen Grad!

Die Corona-bedingten Hygieneauflagen ließen leider keine Zuschauer in der Sporthalle zu, lediglich Prüfern, Kandidaten und Ukes war der Aufenthalt in der Sporthalle erlaubt.

Die Prüfungskommission hatte eine Mammutaufgabe zu bewältigen, insgesamt elf Kandidaten waren angetreten und diese waren alle erfolgreich. Neben der umfangreichen Zeitdauer hatte die Kommission auch inhaltlich keine leichte Aufgabe damit, abweichende Ausführungen in der vierten Kata zu bewerten.

Jens-Pieter Genzow wurde konditionell auf eine besondere Weise geprüft: Er stellte sich als Uke-Partner für Lilo Schümann und seinen Schüler Sven Cheng zur Verfügung und musste schließlich als Ausführender auch noch seinen eigenen Part absolvieren.

Insgesamt sorgte die Kommission für eine vertrauensvolle Prüfungsatmosphäre, die den Kandidaten einen großen Teil der in Prüfungen stets auftretenden Nervosität und Anspannung nahm. Da ich als „Ersatz-Uke“ zugegen war, durfte ich eine sehr spannende und schöne Veranstaltung verfolgen.

Wir wünschen den Kandidaten weiterhin viel Freude beim Aikido und danken der Prüfungskommission für die gezeigte Ausdauer, Aufmerksamkeit und hilfreiches Feedback.

Ulrich Schümann
SV Boostedt