Skip to content

Prüfung in Rendsburg


In den letzten zwei Wochen gab es innerhalb der Aikido-Abteilung des Rendsburger TSV einiges zu bestaunen. Daniela stellte sich der Prüfung auf den Gelbgurt (5. Kyu). Sicher zeigte sie mit ihrem Uke Detlef die geforderte Wurf- und Hebeltechnik aus verschiedenen Angriffen. Auch das Ukemi (Fallschule) bereitete ihr keine Probleme.

Aus der RTSV-Jugendgruppe von Martin (1. Kyu) stellte sich ebenfalls eine Schülerin der Prüfung zum Gelbgurt. Alice zeigte dem Prüfer Detlef Kirchhof, 2. Dan Aikido, alles Erforderliche aus dem Programm zum 5. Kyu. Somit stand das Ergebnis schnell fest: Auch Alice darf ab jetzt den Gelbgurt tragen.

Wesentlich umfangreicher war das Programm von Valeria. Die fast 16-jährige Schülerin aus den Kinder- und Jugendgruppen des MTSV Hohenwestedt stellte sich der Prüfung auf den 2. Kyu (Blaugurt) bei Roland Nemitz (7. Dan Aikido).

Top vorbereitet von ihrem Lehrer Detlef, der auch ihr Uke war, absolvierte sie das Fach Überprüfung und die Fallschule bis zum freien Fall sicher. Auch die folgenden Techniken bei der eigentlichen Prüfung stellten sie vor keine Probleme. Ihr Uke wurde sehr gefordert, ließ sich doch Roland in aller Ausführlichkeit das Prüfungsprogramm zeigen.

Neben der intensiven Vorbereitung in Hohenwestedt absolvierte Valeria im Vorwege zusätzlich noch einige Einheiten in Rendsburg. Dieses Gesamtpaket und Valerias Engagement zahlten sich am Ende aus. Das abschließende Randori beendete dann diese Prüfung. Roland attestierte ihr eine sichere Prüfung und beglückwünschte sie zum Erreichen des angestrebten Grades. Detlef hatte rein zufällig einen niegelnagelneuen Blaugurt dabei, den er seiner Schülerin stolz überreichte.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Prüfung in Kellinghusen


Am 12. Dezember haben Torge und Marc vom Aikido-Club Kellinghusen die Prüfung zum 3. Kyu bestanden. Prüfer war Kurt Nießner, 3. Dan Aikido, aus Bad Bramstedt.

Mit im Bild strahlt Holger Bornholdt, der die beiden auf die Prüfung vorbereitet hat.

Herzlichen Glückwunsch!

Prüfung in Hohenwestedt


Auch in den Herbstferien wurde in den Aikido-Kinder- und Jugendgruppen des MTSV Hohenwestedt fleißig trainiert. Somit konnte heute Julius mit einer sehr schönen Prüfung von seinem Lehrer Detlef Kirchhof, 2.Dan Aikido, zum 5. Kyu (Gelbgurt) graduiert werden. Die Prüfungsfächer Ukemi-, Nage- und Katame-Waza bereiteten ihm keine Probleme. Es war eine Freude, seine Ernsthaftigkeit und seine Konzentration zu sehen. Klasse Julius und weiter so!

Herzlichen Glückwunsch!

Prüfung in Ratzeburg


Der Budo-Sport Ratzeburg hat seit vergangenem Freitag zwei neue Braungurte. Mit überzeugender Leistung absolvierten Antje Schlüter und Torsten Förg das umfangreiche Prüfungsprogramm zum 1. Kyu-Aikido. Antje und Torsten hatten das Trainingspensum in den Sommerferien trotz der beständigen Hitze noch etwas erhöht und absolvierten nun gut vorbereitet, die vier geforderten Prüfungsfächer, mit nur wenige Pausen gegenseitig als Uke und Nage.

Nach etwas über einer Stunde, konnte Trainer und Prüfer Werner Lättig, 5. Dan Aikido, Pässe und Urkunden an zufriedene und erst mal erleichterte Aikidoka überreichen. Wir gratulieren den Beiden und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß beim Aikido.

Herzlichen Glückwunsch!

Prüfung in Bad Bramstedt


Traditionsgemäß nutzte die Aikido-Abteilung der Bramstedter Turnerschaft das letzte Training vor den Sommerferien, eine Gürtelprüfung durchzuführen.

In der Jugendgruppe stellten sich Nanke-Marie und Sabrina Maric den kritischen Prüferaugen. Fallschule, Standtechniken und Bodenhaltetechniken, das Programm war schon etwas umfangreicher, aber immerhin ging es ja auch um den orangenen Gürtel. Die erfolgreiche Prüfung von Jan-Malte auf Gelbgurt hatten wir einige Wochen vorgezogen.

Aus dem Erwachsenenbereich stellte sich Christian Pingel den kritischen Blicken von Berthold Krause, 6. Dan, und Matthias Ahrens, 3.Dan, beide lizenzierte Prüfer des Deutschen Aikido-Bundes. Fünf Fachgebiete waren zu absolvieren: Fallen aus allen Richtungen inklusive freiem Fall, Überprüfung der Qualität der bisherigen Techniken, Prüfungstechniken im Stand – und im Bodenbereich. Dazu die Krönung Randori, freies Verteidigen gegen überraschende Angriffe.

Allen Prüflingen gelang es, die Prüfer zu überzeugen, Nanke-Marie und Sabrina Maric können nun stolz mit dem neuen Gürtel in das Aikido Sommerlager Samuraicamp des Aikido-Verbandes Schleswig-Holstein fahren. Und Christian Pingel hat nun erst einmal etwas Ruhe in dem Wissen, dass sich Trainingsfleiß und Schinderei offenbar gelohnt haben.

Die Abteilung gratuliert den Prüflingen und dankt herzlich den Prüfungspartnern Julia, Jan-Dominik und Udo Tell.

Nach den Ferien besteht für Interessenten die Möglichkeit, Aikido in der BT kennenzulernen.

Matthias Ahrens
Bramstedter Turnerschaft