Datenschutzerklärung

Beim Aufrufen der Web-Seiten fallen auf dem Server Zugriffsdaten an: Ihre IP-Adresse (ggf. inkl. Namensauflösung), Datum und Uhrzeit des Abrufs, abgerufene Seite oder Datei, HTTP-Version, HTTP-Statuscode, übertragene Datenmenge, ggf. Referrer-URL (vorher besuchte Web-Seite, wenn ein Link geklickt wurde) und ggf. die Browser-Kennung (die auch Informationen zu Ihrem Gerät und dessen Betriebssystem enthalten kann).

Diese Informationen werden aus Gründen der Systemsicherheit (Erkennung und Abwehr von Angriffen, Fehlfunktionen, etc.), zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Web-Seiten und zur Optimierung maximal eine Woche gespeichert, danach gelöscht, sofern sie nicht aus rechtlichen Gründen (Beweissicherung etc.) weiter erforderlich sind. Aus diesen Zwecken ergibt sich auch das berechtigte Interesse an der beschriebenen Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Entgegenstehende überwiegende Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten betroffener Personen sind nicht erkennbar.

Die Erfassung und Speicherung der Zugriffsdaten zur Bereitstellung der Web-Seiten ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht daher seitens des Nutzers bzw. der Nutzerin keine Widerspruchsmöglichkeit. Die Speicherung erfolgt durch unseren Web-Hoster Strato AG, mit dem ein entsprechender Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nach Art. 28 DSGVO, in dem technisch-organisatorische Maßnahmen nach Art. 32 DSGVO vereinbart sind, geschlossen ist.

Das Content Management System dieser Web-Seiten ist so programmiert, dass es Informationen temporär in sogenannten Sessions speichert. Um eine Session eindeutig zu identifizieren und nicht versehentlich falsche Daten auszuliefern, vergibt das System zufallsgenerierte Session-IDs, die in einem HTTP-Cookie in Ihrem Browser gespeichert werden. So können insbesondere eingeloggte und nicht eingeloggte Nutzer, die die Inhalte auch bearbeiten dürfen, unterschieden werden, was wiederum der Systemsicherheit dient. Dies stellt ebenfalls ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar (siehe oben).

Diese Daten werden nicht dauerhaft gespeichert und nach Ablauf der Session automatisch gelöscht. Die Webseiten funktionieren prinzipiell auch, wenn Ihr Browser die Cookies ablehnt. Ein Einloggen ist dann jedoch beispielsweise nicht möglich. Daher haben Sie auch die volle Kontrolle darüber, ob Sie Cookies setzen lassen oder nicht, indem Sie in Ihrem Browser Cookies einschränken oder deaktivieren. Bereits vorhandene Cookies können im Browser auch jederzeit gelöscht werden.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns werden Ihre Daten, die Sie in Ihrer Anfrage freiwillig bereitgestellt haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) zur Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert, solange sie erforderlich sind. Diese Erforderlichkeit wird jährlich geprüft. Darüber hinaus können auch bei den Betreibern der genutzten Kommunikationswege (z.B. Ihr E-Mail- oder Telefonie-Anbieter) Daten über den Kommunikationsvorgang anfallen und dort von diesen gespeichert werden.